Are-Fußballerinnen erfolgreich beim „Fritz-Walter-Cup“ 2016/17

An der diesjährigen Vorrunde des „Fritz-Walter-Cups“ nahm das Are-Gymnasium mit zwei Mannschaften der Jahrgänge 5-7 teil.

In Gruppe A konnte sich bei dem Hallenturnier das Team „Are I“, mit den älteren Fußballerinnen der Jahrgänge 6 und 7 durch zwei Siege den ersten Platz in ihrer Gruppe sichern. Beim 4:1 Sieg gegen das jüngere Team des Erich-Klausener-Gymnasiums aus Adenau zeichneten sich mit jeweils einem Tor Maja Bologna (6A) und Alina Fischer (6B) verantwortlich, Annik Theisen (7B) schoss die beiden weiteren reffer. Im zweiten Spiel gegen das Gymnasium Calvarienberg sorgte Alina Fischer für den entscheidenden Treffer zum 1:0.

In der Gruppe B trat das mit jüngeren Spielerinnen besetzte Team „Are II“ gegen die beiden favorisierten Teams vom Gymnasium Sinzig und dem EKG Adenau I an. In beiden Spielen waren die Gegnerinnen körperlich und spielerisch den Are-Kickerinnen überlegen. Dass dies aber die Moral der Mädchen in keiner Weise beeinflusste, bewiesen sie im dritten Spiel gegen die Realschule Adenau, das sie mit 2:1 Toren für sich entscheiden konnten. Dieser Sieg ist umso bemerkenswerter, weil die Mädchen vom Are Gymnasium auch hier gegen ältere Mädchen antraten und zudem das Spiel nach einen 0:1 Rückstand „drehten“. Für beide Tore zeichnete sich Valza Recica (5C) verantwortlich.

Eine großen Dank geht auch an Filoretta Muharemi und Annalena Schmierer, beide aus dem Sport-Leistungskurs 12, die die Betreuung des Teams Are-Gymnasium II übernommen haben.

Team Are-Gymnasium I:

Maya Bologna (6A), Alina Fischer (6B), Kaltrina Hasani, (Tor), Jana Sichwart, Nadja Unkel (alle 7A), Annik Theisen (7B), Manon Oelschläger (7C) und Fannie Siebenhüner (7D)

Team Are-Gymnasium II:

Ilayda Madanoglu (Tor, 5B), Valza Recica, Jamilla Bouhlou (beide 5C), Salome Koch, Alina Mastromarino, Emilia Scheibel (alle 5E), Anne Raguse (6A) und Laura Schruhl (6D)

Zurück