Medienscouts zu Net-Piloten ausgebildet

Foto.

In der ersten Woche nach den Weihnachtsferien wartete auf unsere elf Medienscouts bereits ein erstes Highlight im neuen Jahr: An drei ereignisreichen und interessanten Tagen in der „Carpe Diem“ Privatschule hieß es „Durchklick mit Durchblick“.

Diese u.a. von der BZgA und Caritas unterstützte Ausbildung von Schülerinnen und Schülern umfasste neben Informationseinheiten, Methodenvermittlung auch Reflexions- und Trainingsaufgaben. Die Schülerinnen und Schüler wurden so nicht nur mit Hintergrundwissen zu Sucht und Medienabhängigkeit versorgt, sondern in teambildenden und selbsterfahrungsbezogenen Elementen darin geschult, das Thema Prävention von Medienabhängigkeit in 5. und 6. Klassen als Multiplikatoren umzusetzen.

Besonders spannend waren beispielsweise die Erfindung einer möglichst süchtig-machenden App, der ein oder andere Kurzfilm zum Thema Mediensucht oder verschiedene Rollenspiele, die die Gruppe mit einer guten Mischung aus Ernsthaftigkeit und Spaß umgesetzt hat.

Ein besonderer Dank für die Ausbildung und Versorgung an diesen drei Tagen geht an die Referentinnen: Fr. Schmidt-Neukirchen, Fr. Flackus (beide vom Carpe Diem), Fr. Radermacher (Caritas Koblenz) und Fr. Schäfer-Heuermann (Are-Gymnasium). 

Weitere Informationen zu „Net-Piloten“: https://www.multiplikatoren.ins-netz-gehen.de/

Für die Medienscouts: Fr. Ritzert & Hr. Schüller

Zurück