Neue Medienscouts

Foto.

Auch in diesem Schuljahr haben sich 14 interessierte Achtklässlerinnen und Achtklässler von ihren Lehrern Thomas Schüller und Elke Ritzert zu neuen Medienscouts ausbilden lassen. Ziel der Medienscouts ist es, den Mitschülerinnen und Mitschülern Anleitung und Unterstützung zu bieten, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden und sie für das große Suchtpotential und mögliche Gefahren zu sensibilisieren. So wird der „Alleskönner Smartphone“ von Kindern und Jugendlichen unter anderem zum Kommunizieren, Spielen, Musik hören und Videos gucken gebraucht. Youtube, Instagram und Snapchat sind mittlerweile ständige Begleiter. Es ist wichtig, dass die Kinder erlernen, verantwortungsvoll mit all diesen Möglichkeiten umzugehen, weshalb das Konzept „Medienscouts Rheinland-Pfalz“ am Are-Gymnasium bereits seit 2013 fester Bestandteil des Schullebens ist.
Bei der Ausbildung zum Medienscout konnten die 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 8 ihre eigene Medienkompetenz ausbauen, indem sie Handlungsmöglichkeiten sowie Reflexionsvermögen für einen sicheren, kreativen, und selbstbestimmten Medienumgang erlernten.

Zurück