Zum Inhalt springen

Newsletter 042

Liebe Eltern,

unsere Projekttage vergangene Woche waren sehr erfolgreich. Viele Projekte sind deutlich sichtbar in den Containern und im Außenbereich. Viele Dinge wurden angestoßen und werden in den kommenden Monaten weiter verfolgt. Herzlichen Dank an alle Schüler*innen, Eltern und externen Helfern, die an diesen Tagen zum Gelingen beigetragen haben. Ein Dankeschön an dieser Stelle auch an die beiden Organisatorinnen der Projekttage, Frau Antja Drumm und Frau Elena Müller, ohne deren Vorbereitung die Projekttage nicht möglich gewesen wären.

Heute findet unser Johannisfest statt. Wir hoffen alle, dass der Wettergott uns heute Abend verschont und ein schönes Johannisfest stattfinden kann.

Kommende Woche haben unsere Schüler*innen aufgrund der dann stattfindenden mündlichen Abiturprüfungen von Mittwoch bis Freitag unterrichtsfrei. Wir wünschen unseren Abiturienten*innen viel Erfolg für diese letzten Prüfungen ihrer Schullaufbahn.

Auch in diesem Newsletter möchte ich Sie auf einige interessante Angebote aufmerksam machen.

1. Wir bewegen was! Und hoffentlich auch unsere Kinder- und Jugendlichen im Stadtgebiet 😊

Am Samstag, 09.07. veranstaltet der TuS Ahrweiler 1898 e.V. mit Unterstützung des Ahrweiler Freibads, dem KinderpAHRadies und der AHRche eine Sportmeile mit vielen kostenlosen Mitmachangeboten in unseren verschiedenen Sportarten.

Zusätzlich startet für Läufer und die, die es werden wollen um 10 Uhr der 1. AHRTuS-Lauf.

AHRTuS-Lauf

2. Kostenlose Feriencamps des LIONS Club

Im Rahmen der Unterstützung Fluthilfe organisieren die LIONS Clubs in den ersten beiden Wochen der Sommerferien RLP (31.07. -07-08.22) kostenlose Feriencamps für Kinder und Jugendliche aus dem Ahrtal.

Für Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahren wird vom LIONS Club Schaumburg ein kostenloses Feriencamp im JBF-Zentrum in Bückeberg angeboten. Es können bis zu 40 Kinder und Jugendliche an der Ferienfreizeit teilnehmen. Details entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer. Anmeldung erfolgt über die Homepage:  

https://www.youthcamp-schaumburg.de/

Für Jugendliche ab 14 Jahren werden in Zusammenarbeit mit dem LIONS Club Dieblich, der HWK Koblenz. dem Wirtschaftsministerium MWVLW RLP und regionalen Betrieben werden in der Netzwerkveranstaltung regioCAMP Berufsorientierungswochen für Jugendliche angeboten (Tagesveranstaltungen).

In den Werksstätten der HWK Koblenz sowie in Tagesschnupper-Praktika bei regionalen Betrieben erhalten die Jugendlichen Einblicke in verschiedene Ausbildungs- und Studienberufe. Infos und Anmeldung (bis 22.07.22) über die HWK Koblenz / Herr Jens Fiedermann

jens.fiedermann@hwk-koblenz.de / Tel.: 0261-398351

Auch ukrainische Flüchtlingskinder können gerne teilnehmen, falls die Verständigung auf Deutsch oder englisch möglich ist oder alternativ eine dolmetschende Betreuung mitfährt. 

Die Abholung erfolgt mit Bussen ab / an  Bahnhof Bad Neuenahr.

3. Ada-Lovelace-Projekt in Remagen und Koblenz

Das Ada-Lovelace-Projekt bietet in den Sommerferien vom 24.08.-26.08. jeweils von 9-15 Uhr ein tolles MINT-Sommerferienprogramm für Schülerinnen ab 11 Jahren am RheinAhrCampus Remagen an. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie das bei Ihren Schülerinnen bewerben würden. Die Schülerinnen werden mit den Studentinnen Fledermauskästen schrauben, eine kleine Pflanzkiste bauen und den Minicomputer Calliope so programmieren, dass das Pflanzbeet optimiert wird. Außerdem werden wir Plastikflaschen recyceln und zu einem Solarauto umbauen.
Das Angebot ist kostenlos, für Snacks und Getränke werden am 1. Veranstaltungstag 10 € eingesammelt.
Anmelden können die Schülerinnen sich hier:
https://ada-lovelace.de/alp-veranstaltung/mint-girls-go-nature/
Einen kleinen Flyer habe ich als Datei angehängt.

Mint Girls Go Nature

Die HS Koblenz hat auch ein eigenes Ferienprogramm für Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren in Koblenz und Höhr-Grenzhausen. Dieses Angebot kann man hier einsehen:
https://www.hs-koblenz.de/koordinierungsstelle-fuer-schulen/ferienangebote
und ab 16 Jahren auch zusätzlich am Standort Remagen:
https://www.hs-koblenz.de/studieninteressierte/campus-live

4. Clean River Project e.V.

Das Clean River Project ist ein mehrfach ausgezeichnetes Umwelt-, Kunst- und Bildungsprojekt, das sich deutschlandweit für saubere Flüsse und Meere einsetzt und die Plastikmüllverschmutzung durch aktives Aufräumen der Gewässer und Aufklärung senken möchte.

Unter folgendem Link finden Sie ein kurzes Projektvideo: https://youtu.be/sDqrO8pPEmM

Ab Herbst bieten wir den Schulen im Ahrtal und in Hochwassergebieten an der Mosel mithilfe der Unterstützung des Herzenssache e.V. ein Bildungsprojekt für Schüler*innen der 9. bis 11. Klassen an. In dem Projekt wird es um Kreislaufwirtschaft und das Recycling von Plastik gehen und ihre Bedeutung für den Umweltschutz und die Bekämpfung des Klimawandels. Nähere Informationen hierzu senden wir Ihnen alsbald zu und freuen uns, wenn Sie Interesse haben, an dem Projekt teilzunehmen. 
Zunächst möchten wir Sie und Ihre Schüler*innen herzlich zu unserem Auftakt-CleanUp Event in der kommenden Woche einladen!
Am Sonntag den 3.07.22 räumen wir ab 10 Uhr den Mühlenteich in Heimersheim auf und freuen uns über eine rege Teilnahme. Im Anschluss an das CleanUp zeigen wir vor Ort, wie Plastikrecycling funktioniert und wie geschredderter Müll in Designerlampen verwandelt werden kann.
Unter folgendem Link finden Sie alle Information und die Möglichkeit sich anzumelden: 

https://cleanriverproject.de/termine/cleanup-ahrtal-2022/

Bei Fragen, melden Sie sich gerne! 

Kontakt:
Franziska Braunschädel // 2. Vorsitzende, COO
Standort Berlin Mobil +49 163 2942193 
Mail: franziska@cleanriverproject.de

Ich wünsche Ihnen allen ein erholsames Wochenende.

Mit herzlichen Grüßen

Heribert Schieler