Erasmus Plus

Miteinander Europa gestalten

Seit Oktober 2020 ist das Are Gymnasium Erasmus Schule. Im Rahmen des triregionalen Literaturprojekts, das unsere Schule mit dem Gymnazium Pribram und dem Lycée international Charles de Gaulle in Dijon durchführt, beschäftigen sich deutsche, französische und tschechische SchülerInnen mit einem Autor des jeweiligen Gastgeberlandes in französischer Sprache.

Es geht in erster Linie darum, die eher klassischen Schülerbegegnungen um ein projektorientiertes Element zu erweitern, nämlich den des gemeinsamen Erarbeitens einer Lektüre im Vorfeld des Austausches. Im Zuge der Begegnung entwickeln die SchülerInnen Verständnis für den europäischen Gedanken, sodass ihnen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen ihren Kulturen bewusst werden.

An dem Austausch, der immer in französischer Sprache stattfindet, beteiligen sich die Leistungskurse 10 und 11 sowie interessierte SchülerInnen der Französisch Grundkurse des Are-Gymnasiums. 2022 werden  unsere tschechischen und französischen Partner das Ahrtal besuchen und  gemeinsam mit den Areanern über Karen Köhlers „Wir haben Raketen geangelt“ diskutieren. Im Jahr 2023 machen sich dann alle auf nach Pribram in Tschechien.