Zum Inhalt springen
  • 24. Dezember 202124. Dezember 2021

Weihnachtsgeschenke aus Hungen

2021 war ein Jahr, in dem Schüler erneut unter der Pandemie leiden mussten. Unterricht fiel aus oder fand per Computer statt, private Kontakte waren eingeschränkt. Trotzdem haben die Schüler an der Gesamtschule Hungen ihre Mitmenschen nicht vergessen: Mit einer Weihnachtsaktion wollen sie den Flutopfern in Bad Neuenahr eine Freude machen.

»Auch jetzt, fast ein halbes Jahr nach der Flut, benötigen die Menschen im Ahrtal unsere Unterstützung«, sagte Organisatorin und Lehrerin Vanessa Stania. »Wir wollen zeigen, dass sie auch in der Weihnachtszeit nicht alleine sind und wir an sie denken.«

Stania war im Sommer als Helferin im Flutgebiet gewesen. Seitdem wollte sie die Menschen vor Ort weiter unterstützen. »Die Schüler im Ahrtal sollten eine Weihnachtsfreude erhalten.«

An der Gesamtschule Hungen stieß sie mit der Idee für die Geschenkaktion auf offene Türen. Ulli Müller-Othmann (Schulbezogene Jugendarbeit) unterstützte sie ebenso.

In den vergangenen Tagen hatten Schüler der Gesamtschule Geschenke gekauft und in eigens weihnachtlich verzierte Schuhkartons gepackt. Die Graphic Factory Hungen stellte kostenlos personalisierte Aufkleber für jedes Päckchen her. Die Aktion sprach sich herum: Auch Eltern und Hungener Bürger packten Päckchen. So waren die Organisatoren selbst von der Menge überrascht: Rund 500 Weihnachtsgeschenke kamen zusammen.

Am Montag fuhr eine Delegation mit Schülern und drei vollgepackten Transportern nach Bad Neuenahr, um am »Are-Gymnasium« die Päckchen persönlich zu überreichen – beziehungsweise dessen Notstandort. Denn das Gymnasium selbst wurde durch die Flut zerstört. Der Wiederaufbau wird schätzungsweise drei Jahre dauern. Das Gymnasium teilt sich derzeit mit einer anderen Schule die Gebäude, der Unterricht findet daher nur nachmittags statt, berichtete Stania. Im Januar soll eine Container-Schule als Ersatzquartier bezogen werden. Umso mehr freuten sich die Schüler, als sie nun mit einem Weihnachtspäckchen überrascht wurden. Auch die Lehrer waren von der Aktion der Gesamtschule Hungen gerührt.